Medizinische Diagnostik

Diagnostik und Vorsorgeuntersuchungen

  • Sonographie (Hüfte, Bauch, Schilddrüse, Schädel etc.)
  • EEG (Elektroenzephalogramm)
  • Labor
  • U2 mit Hausbesuch
  • U3-U9
  • U10 mit 7-8 Jahren
  • U11 mit 9-10 Jahren
  • J1 mit 12-14 Jahren
  • J2 mit 16-17 Jahren
  • Hörtest
  • Sehtest und apparatives Sehscreening (Aufdeckung von Fehlsichtigkeit und Schielen) mit Videoscanner
  • Allergietestung
  • Ernährungsberatung
  • Individuelle Impfberatung
  • Lungenfunktionstest
  • Tympanometrie zur Druckbestimmung im Ohr
  • EKG

Homöopathie

HOMÖOPATHIE FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

In der Homöopathie wird Körper, Geist und Seele als Einheit verstanden, wobei körperliche Symptome bzw. körperliche Erkrankungen als Austragsebene geistiger oder seelischer Störungen angesehen werden und eine Dysbalance im gesamten Organismus anzeigen.

 

Die Heilkraft der homöopathischen Mittel beruht auf der energetischen Wiederherstellung des Gleichgewichts, wodurch die Selbstheilungskräfte des Menschen aktiviert werden und Symptome verschwinden.

 

Durch diese Methode helfen wir dem Menschen, in seiner Entwicklung und Heilung weiterzukommen.


Seminare mit Frau Dr. Annette Laub

 Herzöffnung durch Herzchakra-Aufstellungen 

 

 

Das Herzchakra verarbeitet die Erfahrungen der Liebe, der feinen Gefühle und Empfindungen, die mit ihr zusammenhängen. Zu diesen gehören Mitgefühl, Hingabe, Trauer, Schmerz und Dankbarkeit.

 

Erfahrungen im Leben, wie Verlust, Verrat, Ablehnung, Trauer, Kummer, Trennung, Scheidung, emotionaler Schmerz können zur Blockierung und Verletzung des Herzchakras führen. Diese Erfahrungen können die Seele so belasten, dass wir glauben, uns selbst nicht vergeben und lieben zu können, was die Verbindung zu unserem Herzen unterbricht. Wir errichten Schutzmauern, um uns vor Verletzung zu schützen und verlieren dafür die Fähigkeit tiefe Liebe zu empfinden.

 

Diese Blockierung oder Verletzungen können psychische wie physische Symptome zur Folge haben. z. B. Depressionen, Herzerkrankungen wie Angina pectoris, Herzrhythmusstörungen, Blutdruckprobleme, Durchblutungsstörungen, Lungenerkrankungen wie Asthma, Allergien, Schmerzen in der Brustwirbelsäule und Schultern, Rheuma in Armen und Händen und Hauterkrankungen.

Öffnen des Herzchakras erfordert die Bereitschaft, wieder bedingungslos zu fühlen und sich der eigenen Verletzlichkeit aufrichtig zu nähern, sich der Sehnsucht nach bedingungsloser Liebe bewusst zu werden und diese Liebe in sich selbst zu entdecken. Die Heilung liegt in der Erkenntnis der wahren Natur der Liebe, die wir nur in uns selbst finden können.

Flyer Seminarinhalt siehe unter Download

 

Termine:

04. Mai 2019

23. - 24. November 2019

 

Systemische Familienaufstellung: Was die Seele krank macht und was sie heilt

Es ist mir wichtig, sich dem hilfesuchenden Menschen in seiner Ganzheit zu widmen und Körper, Geist und Seele als Einheit zu verstehen. Durch die Arbeit mit ganzheitlichen Methoden wie Familienstellen und Homöopathie wurde schnell deutlich, dass der Körper mit seinen Symptomen oft als Austragsebene geistiger oder seelischer Störungen dient. So zeigt der Körper durch die Ausbildung von Symptomen, dass eine Dysbalance im gesamten Organismus besteht.

 

 

 

Das Familienstellen ist eine tiefgehende Methode, die den innerseelischen Kern einer Krankheit oder Störung ans Licht bringt, damit die krankmachende Dynamik sich lösen und die Liebe wieder fließen kann.

 

 

 

Sind Körper, Geist und Seele dadurch wieder in die Balance gekommen, verschwinden körperliche Symptome von selber. Aber auch seelische Störungen können durch die systemische Arbeit gelöst und geheilt werden.

Termine auf Anfrage - Flyer Seminarinhalt siehe unter Download